Mittwoch, 23. Januar 2013

Dickes Knie und Schokotrost


Am Montagmorgen bin ich auf dem Weg zur Bahn auf viel zu viel nicht geräumtem Schnee ausgerutscht. Ich dachte, das würde nur einen blauen P...ach, einen blauen Körperteil geben ;-) – aber nein, gestern hat sich dann mein rechtes Knie gemeldet, es ist blau und dick und tut weh.
BÄH.

Heute ist das Ganze schon etwas besser, aber gestern habe ich mich mit einer Portion warmer, schokoladiger Cookies getröstet.
Nicht der diätischste Trost, ich weiß, aber allein der Duft frischer Cookies lenkt durchaus erfolgreich von einem Humpelbein ab ;-).

Ich habe ein ‚all-time-favorite’-Cookierezept, das, Du ahnst es, wandelbar ist ;-). Gestern gab es die Cookies mit einem Hauch Kaffee und dunkler Schokolade.
SO gut!!



Schoko-Espresso-Cookies

150g Zartbitterschokolade (Nimm eine Gute! Es lohnt sich)
100g weiche Butter
110g brauner Zucker (normaler geht zur Not auch)
1 Ei
1 kleine Portion frischer Espresso (zur Not Espressostick anrühren)
½ TL gemahlene Vanille (aus dem Reformhaus)
100g Mehl (zur Hälfte Dinkel 630, zur Hälfte Dinkelvollkorn)
1 TL (Weinstein)Backpulver
75g gemahlene Mandeln

Die Schokolade grob hacken.
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Vanille zugeben und das Ei untermischen. Den abgekühlten Espresso unterrühren. Die Mischung sollte nicht ZU flüssig werden.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Butter-Zucker-Ei-Masse mixen. Die gemahlenen Mandeln (die Du problemlos durch jede denkbare Nuss ersetzen kannst...gehackte Mandeln/Nüsse gehen auch, dann haben die Cookies mehr Biss) unterrühren und zum Schluss die gehackte Schokolade unterheben.
Vom Teig teelöffelgroße Portionen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Dabei etwas Abstand zwischen den Teigportionen lassen, die Cookies gehen noch auf.


Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten lang backen, aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter endgültig auskühlen lassen – oder lauwarm den ersten Cookie genießen :-)!


Die Cookies lassen sich mit jedem erdenklichen Gewürz abwandeln, Du kannst die Schokolade in jede beliebige Sorte umtauschen, Trockenfrüchte dazugeben, den Espresso weglassen oder durch z.B. Orangensaft ersetzen....die Möglichkeiten sind unendlich.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hab einen süßen Abend!
Liebst,
Sabine

Keine Kommentare: