Dienstag, 26. Februar 2013

Pizza mal ganz anders


Bevor ich Dir in den nächsten Tagen ein bisschen was von Hamburg und der Reise erzählen und zeigen will, möchte ich heute  ein unfassbar leckeres Rezept mit Dir teilen.
Ich habe das Originalrezept schon vor Wochen HIER entdeckt und es fing gleich in meinem Kopf an zu rattern, wie ich die Grundidee für mich umsetzen könnte – Du kennst das von mir ;-).
Heute gab es dann die schrecklich leckere und unbedingt zur Nachahmung empfohlene



Fenchel-Brombeer-Pizza

- auf meine Art.

Du brauchst:
1 Pizzateig für 2 (dazu bald mehr; ich habe einen normalen Hefeteig gemacht)
1 Fenchelknolle, mittelgroß (meine wog 265g)
30g Pinienkerne
30g gehackte Mandeln
ca. 100g Feta
Crème Fraîche
einige Nadeln Rosmarin
eine Handvoll Brombeeren (meine waren noch vom letzten Herbst und tiefgefroren)

Du bereitest aus Mehl, Hefe, Wasser, ein bisschen Honig und einem Schuss Olivenöl einen Hefeteig zu.
Während der Teig geht, putzt Du den Fenchel, halbierst ihn und schneidest ihn in möglichst dünne Scheiben.
In der Zeit röstest Du die Pinienkerne und Mandeln in einer Pfanne, bis sie golden sind, schüttest sie zum Abkühlen auf einen Teller und wirfst den Fenchel in die heiße Pfanne. Mit einem kleinen Schluck Weißwein (oder wenn Du den nicht magst, mit Wasser) ablöschen und nur so lang kochen lassen, bis die Flüssigkeit weg ist. Der Fenchel sollte jetzt noch bissfest, aber nicht mehr ganz knackig sein.
Die Rosmarinnadeln werden ganz fein gehackt.
Den Backofen heizt Du auf Ober-/Unterhitze auf der höchsten Stufe vor, die er zulässt, dabei sollte ein Backblech schon im Ofen sein und mit heiß werden.
Die Hälfte des Pizzateigs rollst Du auf einem Stück Backpapier möglichst dünn aus, bestreichst den Teig dann mit einem guten Teelöffel der Crème Fraîche (ich hatte nur noch Krräuter-Crème-Fraîche im Haus) und verteilst die Hälfte des Fenchels darüber. Dann kommen einige Brombeeren darauf, die Hälfte der gerösteten Kern-Mandel-Mischung und eine gute Prise vom Rosmarin. Zum Schluss wird einfach noch Feta über die Pizza gebröselt (so viel Du magst) und die Pizza auf das heiße Blech geschoben.

Nach maximal 8-10min ist Deine Pizza goldig, knusprig, lecker – und während die erste Pizza im Ofen backt, machst Du noch schnell die zweite fertig.


Das war es, so einfach und schnell geht das. Die Brombeeren sind geschmacklich gar nicht soo präsent, wie ich es erst gedacht hätte, sie passen aber ganz hervorragend zum Fenchel.
Probier es aus!


War Dein Tag lecker?

Liebst,
Sabine



Keine Kommentare: