Donnerstag, 16. Mai 2013

In a Barbie-World


Nun steht es also, das Barbiehaus, in Berlin kannst Du und kann ich, können wir beide es besichtigen...

Eins vorweg, das hier wird kein Barbie-Bashing ;-).
Ich hab kein Problem damit, wenn Kinder damit spielen, hey, auch keine Acton-Hero-Puppe vermittelt den Kindern ein realistisches Bild davon, wie der menschliche Körper ausschaut, oder?
Eben.

Ein Problem bekomme ich dann, wenn sich das Barbiebild als gruseliges Körperbild festsetzt, als Idee davon, wie ‚man aussehen sollte’, als im wahrsten Wortsinn ver-rücktes neues ‚Normal’.
Denn normal ist das nicht.
Normal ist, dass Frauen Kurven haben und Hüften und eine Taille und hier und da ein Pölsterchen.
Normal, das ist auch nicht Waschbrettbauch und Ken-Lächeln.
Normal, also durchschnittlich, das heißt in Deutschland (bei Frauen) Konfektionsgröße 42, Tendenz steigend, so sieht es aus.
Normal, das ist nicht barbiedürr.
Das ist auch nicht Abercombie&Fitch-dürr.

Und DAMIT habe ich dann doch ein Problem.

So, Liebes, Du weißt, Du wärst hier nicht bei LiebesSeelig, wenn Du einen reinen Motz-Post vorgesetzt bekämst.
Fiele mir ja niemalsnicht ein ;-).

Wollen wir?

Ich weiß, ich hab es schon mal thematisiert, aber es gibt Dinge, die kann man gar nicht oft genug lesen ;-)...

Du BIST schön.
Du bist, wie DU bist, ganz wunderbar und perfekt.
Nicht nur gut genug, PERFEKT.
Du weißt gar nicht, WIE toll Du bist und was alles in Dir steckt.

Wollen wir es entdecken?

Liebes, DICH, diese ganz besondere, verführerische, umwerfende Kombination Mensch...die gibt es nur EIN einziges Mal, die ist vollkommen exklusiv.
Nur Du bist so.
Nur DU vereinst all die Eigenschaften, die Dich ausmachen, zusammen mit diesem wunderschönen Inneren und dem Aussehen, das alle dahinschmelzen lässt.


„Aber...ICH doch nicht!!“

Ja...hast Du schon mal in den Spiegel geschaut?
So richtig, nicht mit der ‚DA ist ein Polster zuviel’-Brille, sondern ganz offen und neugierig und neutral?
Kaum, oder ;-)?

Wir alle haben ein Bild von uns im Hinterkopf wie wir vermeintlich sein sollten. Wie wir uns gern hätten.
Klar, kann man machen.
Darüber übersiehst Du nur leider, wie grandios Du BIST.
Du musst nicht anders werden, Du musst Dich nicht verstellen oder verbiegen, Du musst einfach nur DU sein.
Und DAS der Welt zeigen.


„Aber...ICH bin doch nichts Besonderes!“

Pffft!
Klar bist Du.
Bin ich auch.
Ist jeder Mensch, ganz verschieden und individuell, aber gerade DAS macht es doch so besonders und spannend auf unserer hübschen Welt unterwegs zu sein.

Woher ich das weiß?
Liebes, ich bin ganz und gar überzeugt davon, dass jeder Mensch etwas ganz Besonderes, Einmaliges ist. Hat.
Ist Dir das nicht auch schon passiert, dass Du jemanden kennenlernst, der zunächst einmal nicht so arg schön scheint...und DANN, dann geht’s los? Dann merkst Du, was der Andere alles kann und weiß, dass er oder sie eine ganz besondere Sicht auf die Welt hat? Dass dieser Mensch auf einmal richtig schön wird, weil sein Inneres nach außen scheint?
Hast Du sicher schon erlebt.
Ich auch.
Und was sagt uns das?
Dass der erste Eindruck eher nichts ist, worauf wir uns verlassen und damit beschränken sollten.


„Aber...ich KANN doch nichts Besonderes!“

...und das sagt WER?!
Wer entscheidet, was Besonders ist?
Was wertvoll ist oder wichtig oder etwas, worauf man stolz sein kann?
Die Anderen?
Oder diese gruselige kleine Einrichtung, die ich einfach mal den ‚inneren Richter’ nenne?
(Du weißt schon, diese unerbittliche Stimme im Kopf, die sich so verflixt schwer einen Knebel anlegen lässt, die kommentiert und bewertet und eigentlich nie zufrieden ist...ich hab ihr die Räumungsklage überreicht ;-)!)

Ich hab festgestellt, dass, wenn DU mit Dir zufrieden bist, wenn DU Dich und das, was Du kannst als wertvoll empfindest...Liebes, dann tun’s auch die Anderen.

Also, ab jetzt läuft bei Dir ein anderes Programm!

Du bist selbstbewusst, ganz im Sinn des Wortes Dir Deiner selbst bewusst.

Dir ist bewusst, dass DU etwas ganz Besonderes bist.

Dir ist bewusst, dass DU schön bist, so, wie Du bist. Nein, Du musst nicht erst 5 oder 15 oder 50 Kilo abnehmen, Du musst Dir nicht erst die Nase richten und den Bauch straffen und die Oberschenkel verschlanken lassen.
DU bist schön, jetzt in diesem Moment.

Dir ist bewusst, dass all das, was Du kannst, besonders ist, was auch sonst?

Liebes, die Menschen um uns herum sehen das, was wir ihnen ZEIGEN.
Das ist schlicht, aber wahr.
Wenn Du also mit erhobenem Kopf durch die Welt läufst, wenn Du Dir bei jedem Schritt bewusst machst, dass Du schön und selbstbewusst und strahlend und ach, einfach unwiderstehlich bist....dann werden genau das alle anderen in Dir sehen.
Echt.
Ich habe häufig erlebt, dass Frauen, die vor diversen ‚inneren Richtern’ nicht bestanden hätten, es im ‚richtigen Leben’ eben trotzdem getan haben.
Durch die eine, nahezu magische Zutat.

„Was hat die, was ich nicht hab?“

(Mal davon abgesehen, dass wir uns nicht vergleichen, weil es weit unter unserem Niveau, kindisch und dumm und nutzlos ist ;-)?)

Willst Du’s wissen?

Liebes....komm mal her...noch näher...ich flüster es Dir ins Ohr:
AUSSTRAHLUNG.

Die Geheimzutat, die Dich so anziehend macht wie es Honig für die Bienen ist?
Ausstrahlung.

Die Waffe, die Dich jeden Erster-Eindruck-‚Kampf’ gewinnen lässt?
Ausstrahlung.

Betrittst Du lächelnd einen Raum, mit erhobenem Kopf (ja, das ist wichtig ;-) ), mit offenem Blick und bist Du einfach DU, dann KANN Dir niemand widerstehen.
Geht nicht.

Ja, ich weiß, das kommt nicht über Nacht. Aber, und das ist das Tröstliche, auch Ausstrahlung lässt sich üben.
Also, heb den Kopf, schau in die Welt, freu Dich an allem, was Dir an Nettigkeiten vor die hübschen Füße fällt und lächele, lächele, lächele!

Wer soll DIR da noch widerstehen können?

Liebst,
Sabine

Kommentare:

carnam ilinga hat gesagt…

Wieder einmal ein vortreffliches Wort zum Freitag ;)

Wahrscheinlich wird einer deiner Texte bald in meiner neuen Blog Rubrik zu den Alltag versüßenden Kleinigkeiten auftauchen.

Ganz liebe Grüße! :)

Papyrus hat gesagt…

Ich schließe mich carnam ilinga an. Schöne und wichtige Worte. Und der eigenen Wertigkeit erinnert zu werden wie du es so schön kannst hat was. Danke und schöne Pfingsten.