Mittwoch, 18. September 2013

Unverhofft hübsch

Liebes, eigentlich wollte ich heute mit Dir feiern, denn ich habe es geschafft und endlich, ENDLICH glutenfreien Hefeteig hinbekommen.
Und dann gleich Zimtschnecken gebacken, die guten schwedischen mit einem Hauch Kardamom im Teig. Himmlisch!

Dann aber bin ich in der Stadt in der Papeterie-Abteilung eines großes Kaufhauses hängen geblieben.
Ja, wer mich kennt, der geht spätestens jetzt in Deckung ;-).
Ich liebe schönes Papier.

Also, ernsthaft, ich LIEBE es!

Und deshalb heute also statt des Rezeptes einfach ein paar kleine Leckerbissen für’s Auge – die Zimtschnecken zeig ich Dir dann morgen.


Ich hätte - und das ist leider nicht übertrieben – spontan die ganze Abteilung leer kaufen können.
Ich kann problemlos an Schuhgeschäften vorbei gehen, ich kann Schmuck und Kleidung links liegen lassen, aber...Papier?
Nein, so gut bin ich dann doch nicht ;-).


Fast hätte ich es übrigens geschafft, mit nichts als dem Benötigten an der Kasse zu langen, wenn, ja wenn da nicht diese hübsch zusammengebundenen 3-er Packs von Heften gewesen wären.
Zuerst habe ich nur die Schleifchen gesehen, dann die Äpfel, schließlich...die Katzen!
Ich bin kein Katzenmädchen, keine Sorge, aber...die Katzen!

Sieh selbst....
 
...jetzt verstehst Du's, nicht ;-)?
Ich mein...wie die schauen!


  

Was macht Dich schwach?

Liebst,
Sabine

Kommentare:

Papyrus hat gesagt…

Die Hefte sind wirklich schön, die hätte ich mir zumindest auch länger angeschaut und vielleicht sogar gekauft. Was mich schwach macht? Bücher!!!
Mir geht es da wohl ähnlich wie dir. Wer braucht schon neue Schuhe, Schmuck oder Kleidung? Aber ein interessantes neues Buch. Ein neuer Roman, ein neues, schönes, vegetarisches Kochbuch. Da werde ich schwach. Von daher habe ich auch mehr als ein ungelesenes Buch im Regal stehen.

LiebesSeelig hat gesagt…

Oh, das kenn ich nur ZU gut, ich hab schon überlegt, eine eigene Kochbuchrubrik im Blog einzuführen, nur, um all die guten Stücke mal aus dem Schrank zu kramen ;-).