Montag, 27. Januar 2014

Aus dem Buchladen...

...Vegetarisch aus aller Welt

Liebes, aus der allseits beliebten was-für-Kochbücher-tummeln-sich-in-meinem-Schrank-Kategorie kommt heute wieder ein besonders nettes Exemplar.

Ich habe es schon im August zu meinem Geburtstag von lieben Freunden geschenkt bekommen, blättere immer wieder garn darin und die eine oder andere Inspiration hat mich von den schön gestalteten Seiten auch schon angesprungen.


Geht es Dir auch so, Du stehst im Buchhandel und könntest die Kochbuchecke leer kaufen, dann daheim wandern die meisten der Bücher ins Regal und wohnen dann da?

Meine dürfen sich immer erst ein paar Wochen auf dem Küchentisch akklimatisieren und werden dabei munter durchgeblättert.
Irgendwann aber...ab ins Regal.

Da bleiben sie dann gern auch.

Liegt ja ein neues Buch auf dem Küchentisch ;-).


Dieses Exemplar aber...das wird immer wieder angeschaut.

Es sieht die Küche immer mal wieder und Einiges wurde schon...naja, nachgekocht trifft es nicht ganz, Du kennst mich, ich wandele Rezepte gern bis zur Unkenntlichkeit ab ;-) – aber Einiges wurde schon durch das Buch inspiriert gekocht. 
Ja, so stimmt’s.

Magst Du’s sehen?

Das Buch heißt Vegetarisch aus aller Welt und genau das bietet es auch.
Vegetarische Rezepte aus aller Welt eben.



Das Besondere?
Die Rezepte sind entweder vom Autor selbst oder von Freunden und Bekannten zusammengetragen. 

Jedes Rezept wird mit einem kurzen Kommentar und häufig auch mit einer kleinen Geschichte eingeleitet, was mir gut gefällt.

Ich mag es einfach sehr, wenn ich ein Rezept irgendwie einschätzen kann, wenn ich weiß, woher es stammt, wie es entdeckt wurde etc.

Eingeteilt ist Vegetarisch aus aller Welt ganz klassisch in die 4 erwartbaren Teile Vorspeisen, Suppen & Snacks, Hauptgerichte, Salate, Beilagen & Saucen und Süßes & Drinks.
Das ist solide und auch nicht weiter schlimm.


Eher unerwartet sind dagegen viele der Rezepte und das meine ich nur positiv.

Einen munteren Querschnitt durch die Küchen der Welt bietet das Buch, von England und Irland über die arabische und indische Küche, Südamerika, Südeuropa – da wird nichts ausgelassen.

Und so finden sich einige Rezepte, die ich so noch nicht gesehen habe – oder hast Du schon Gado-Gado gegessen? 
Oder Dobi?
(Ein Salat aus Malaysia und ein Spinatgericht aus Simbabwe, falls Du grad die Stirn gerunzelt hast ;-).)


Sehr schön!

Du weißt, ich liebe neue Rezepte und das Beste ist, dass sich fast alles recht mühelos an meine kuriosen Einschränkungen – glutenfrei, lactosefrei, ohne Zucker – anpassen lässt.


Also, ob Du nun Vollzeitvegetarier bist, nur mal nach anderen Rezepten suchst, ein Geschenk für den vegetarischen Schwiegervater brauchst – hier wirst Du fündig. 
Und machst ganz nebenher Deinen Geschmacksnerven und/oder denen aller anderen auch eine richtig schöne Freude.

Oh, hab ich schon erwähnt, dass die Photos wirklich schön und realistisch und nicht arg food-gestylt sind?

Hach, so mag ich das!


Wo wohnen Deine Kochbücher?

Liebst,
Sabine

Keine Kommentare: