Montag, 2. Juni 2014

Wiener Ordnung

Liebes, ich bringe mir von Reisen gern etwas mit, das ich im Alltag gebrauchen kann. Geschirr, schöne Gewürze, Öle – ich mag es einfach, durch unsere Wohnung zu gehen, zu kochen, backen oder essen und auf einmal etwas in der Hand zu halten, das mich an einen schönen Moment erinnert.


Von unserer entzückenden Reise nach Wien habe ich mir etwas mitgebracht, das ich gesehen und gleich gequiekt habe – ein Organisationshäschen.

Klingt komisch, ist aber ganz toll!


Entdeckt habe ich den kleinen Racker in einem Laden, der eigentlich nur auf unserem Laufweg lag – er stand im Schaufenster und der Lieblingsmensch hat mir wortlos die Tür aufgehalten :-). 

Gesehen, geliebt, adoptiert, so fix kann’s manchmal gehen.


Das Häschen besteht aus gebogenem Kupferdraht, der quasi zwei hintereinander stehende Häschen bildet und jede Menge Briefe und Papiere halten kann, die sonst alle irgendwo landen.


Hübsch ist es außerdem!

Und so finden Briefe, die für den Lieblingsmenschen eintrudeln, Rechnungen, die noch aufgehoben werden wollen und sowieso und überhaupt allerlei Papierkrams ein neues Zuhause.


Ich wusste gar nicht, dass Nagetierchen so ordentlich sein können ;-)!

Wie organisierst Du das Zettelchaos?

Liebst,
Sabine

Keine Kommentare: