Freitag, 24. Oktober 2014

Neue Liebe – Erinnerungen sammeln

Liebes, schon kurz nach der Rückkehr von Borkum und dem wunderbaren Bloggen mit Herz Workshop, hatte ich eine neu entdeckte Liebe erwähnt.


Schuld daran sind zwei Frauen, die wunderbare Katja, das Mädchen mit Herz, das uns (fast) alle beim Workshop zum Basteln gebracht hat und Bina, die unfassbar großzügige Ja-Sagerin, die allen Workshop-Teilnehmern die Grundlage für meine neue Liebe zur Verfügung gestellt hat.


Bina stellt phantastisch schöne Memorybooks her und ich war echt sprachlos, als ich beim Betreten unseres Workshopraumes auf jedem Platz einen dieser liebevoll gestalteten kleinen Ordner entdeckt habe.


Die Scrapbookwerkstatt und Ikea haben uns wahnsinnig viele Bastelmaterialien und Canon zwei ganz tolle Fotodrucker zur Verfügung gestellt – einer davon ist mittlerweile bei mir eingezogen.


Mit Hilfe all der großartigen Materialien haben wir aus den Memorybooks Logbücher für unsere Inselabenteuer gemacht, ein paar Eindrücke zeige ich Dir heute.


Mir war schon auf der Insel klar, dass ich nicht mit dem Erinnerungssammeln aufhören würde, dazu hat das Ganze mir zu viel Spaß gemacht und auch zu gut gefallen! Ich habe mir ganz fest vorgenommen, mein Memorybook gut zu füllen und mir auch eines für 2015 zuzulegen.


Und so verwandele ich meinen Schreibtisch in regelmäßigen Abständen in verrücktes Chaos, ich schneide und klebe und gestalte und genieße es, nicht nur kreativ zu sein, sondern auch all die schönen Dinge, die mir passieren, festhalten zu können, einen Platz zu haben für große und kleine Momente und Bilder nicht nur auf dem Bildschirm zu sehen, sondern auch in den Händen zu halten.



Danke, liebe Katja für den benötigten Schubs in die Bastelrichtung und ganz lieben Dank, Bina, für das wunderschöne neue Zuhause meiner Erinnerungen!



Wo bewahrst Du Deine Erinnerungsstücke auf?

Liebst,
Sabine

Kommentare:

Jen hat gesagt…

Das sieht wirklich sehr hübsch aus! Und du Fotos zeigen deutlich, dass du auf der Insel richtig Spaß hattest.

Ich verbastele viele Erinnerungen ebenfalls in Alben - meistens kleine Minis, in denen es nur um ein Event oder eine kurze Zeitspanne geht. Das hat auf mich immer eine therapeutische Wirkung. So lässt sichs wirklich ganz herrlich entspannen.

LG,
Jen

buntgestreifthuepfig hat gesagt…

Hach! Total toll, die Borkum-Impressionen - und noch besser, dass du weitermachen willst! Das ist wirklich eine tolle Sache, wenn man sich dazu regelmäßig aufraffen kann (*hüstel*)! ;-)

Liebe Grüße
Nele