Montag, 8. Dezember 2014

24 Tage Weihnachtsseeligkeit – 8. Tag


Nachdem wir uns gestern um die Weihnachtspost gekümmert haben, versteckt sich heute hinter dem 8. Türchen ganz etwas anderes.

So langsam wird es Zeit, an die Geschenke zu denken und ganz besonders an Geschenkverpackungen. Wenn dabei auch noch ein bisschen Deko oder Weihnachtsbaumschmuck abfällt, umso besser!


Heute wird mit einem Werkstoff gebastelt, den Du vielleicht, so wie ich selbst, vor gut 10 Jahren zum letzten Mal in der Hand hattest. Mir zumindest ging es so, aber ich habe das gute Zeug wieder für mich entdeckt und schon 1 Million Ideen...zurück zum Thema.

Der ominöse Werkstoff heißt: Fimo!
Geht es Dir wie mir und Du hast früher immer wieder mal etwas mit und daraus gebastelt und dann...eeeewig lange nichts mehr?


Was ich völlig verdrängt hatte, war die Tatsache, dass das Zeugs weichgeknetet werden muss – wie schön, dass der Lieblingsmensch mit seinen stabilen Handgelenken nur ein paar Meter entfernt und sehr hilfsbereit war!

Aber der Reihe nach...
Ich habe weißes und silbrig-glänzendes Fimo gekauft, das weich geknetet und dabei vermischt wurde, so dass ich eine weiße, glitzernde Masse hatte, mit der ich arbeiten konnte.
Auf einer Bastelmatte dünn ausgerollt, wurden mit Hilfe von kleinen Keksausstechern Eiskristalle und Sterne ausgestochen, die je noch ein kleines Loch zum Aufhängen bekommen haben.


Die Eiskristalle wurden direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt, die Sterne haben noch eine kleine Sonderbehandlung bekommen – mit Stempeln.
Ich habe einfach die Anfangsbuchstaben der lieben zu Beschenkenden in das noch weiche Fimo gedrückt – fertig.


Genau so habe ich auch die kleinen Geschenkanhänger mit dem Opa Hoppenstedt-Zitat gestaltet – ich mochte den Stempel zu sehr, um ihn nach den Weihnachtskarten gleich wieder in der Versenkung verschwinden zu lassen!

Natürlich kannst Du auch ganze Worte auf die Sternchen drücken, oder, oder, oder...ganz wie Du eben magst!


Bei 120° C Ober-/Unterhitze solltest Du die kleinen Anhänger etwa 20-25 Minuten im Backofen aushärten und danach auf dem Backblech komplett auskühlen lassen.
Erst danach sind die Förmchen fest und verformen sich nicht mehr.

Die Geschenkanhänger habe ich erst einmal zur Seite gepackt, die glitzernden Eiskristalle habe ich zusammen mit alten Christbaumkugeln an trockene Zweige gehängt und so im Handumdrehen eine hübsche Deko gezaubert.


Auch am Weihnachtsbaum machen sich die Anhängerchen sicher sehr gut, welche Formen Du ausstichst, bleibt ganz Dir überlassen und natürlich auch, in welchen Farben Du das Ganze gestaltest.

Wann hattest Du das letzte Mal Fimo in der Hand?

Liebst,
Sabine


(Nein, das ist kein Werbepost ;-) – das Zeug heißt nun mal so!)

Keine Kommentare: