Mittwoch, 12. August 2015

12von12 im August – die Neunte Ausgabe

Ja, es ist wieder einmal der 12. und an diesem Datum nehme ich Dich jeden Monat mit durch meinen Tag, zeige Dir, womit ich meine Zeit verbringe und bin jedes Mal super gespannt, wie der Alltag Anderer so ausschaut. Den kannst Du bei  Caro von Draußen nur Kännchen finden, die all die Beiträge sammelt.
Spannend!

Los ging mein Tag eigentlich noch gestern Abend, denn meinen Post über Tel Aviv HIER hatte ich erst nach Mitternacht fertig.
Naja.
Er wurde wirklich ziemlich lang und ich wollte ihn wirklich fertig stellen – heute früh, als der Wecker ging, hatte ich mich selbst ganz kurz ein klitzekleines bisschen weniger lieb dafür ;-)...


Zum Frühstück wurde ein Berg Obst verarbeitet,


ein Teil davon ist in ein Müsli gewandert, das mich ins Büro begleitet hat


der zweite Teil wurde ein sehr pinker Smoothie, der, ungeplant, gemeinsam mit der Teetasse für ein wahres Prinzessinnenfrühstück gesorgt hat. So kann der Tag doch starten!


Ein schneller Blick in den Spiegel, bevor es ins Büro ging, leider wurde es heute erst gegen Nachmittag so richtig sonnig und schön, bis dahin war der Himmel ein bisschen pessimistisch.


Im Büro war ich heute die Telefonfee, so viel, wie ich geredet habe...gut, dass ich Zeit für einen Tee nebenher hatte, der aus der wunderschönen Vogeltasse, die richtig gute Laune macht, gleich nochmal so gut schmeckt.


Heute schon am Nachmittag ging es heim. Sehr gut, denn das Müsli lies so langsam nach. Genau die richtige Zeit also für ein Schüsselchen Linsensalat, frisch für 2-3 Tage gemacht. Lecker! Der Milchkaffee, den ich dazu ganz dringend brauchte, hat es nicht auf’s Bild geschafft.


Den späten Nachmittag habe ich mit Homeoffice verbracht, denn meine to-do-Liste wird momentan einfach nicht kürzer.
Ausgleich zum vielen Sitzen muss natürlich auch sein und so fehlen auf dem Bild nur noch die Sportschuhe...

Irgendwie eine ungesunde Hautfarbe...
...eine gute habe Stunde dann wieder die Einsicht: Jillian ist böse! Und so gut! Die schönste Belohnung ist eine erfrischende Dusche!

Ja...so seh ich danach aus. Immer. Und gern mit hängender Zunge.

Was die kleinen dunkelgrauen Fitzel und die arabische Schrift mit einem so schönen wie schnellen DIY zu tun haben, das findest Du morgen auf dem Blog. Vorbereitet wurde heute schon.


Mein Balkon ist momentan ein Lieblingsort und so langsam kann auch geerntet werden. Tomaten und Mangold sind jedenfalls soweit und ich bin schwer begeistert!


Den Abend werde ich mit einer Tasse Tee dann auch genau auf dem Balkon ausklingen lassen, mit meiner himmlisch-kitschigen Flamingo-Lichterkette, über die ich mich jedes Mal freue wie doof, wenn ich sie sehe, und werde ich nach der einen oder anderen Sternschnuppe Ausschau halten.


Das war er, mein 12. in 12 Bildern. Ein ganz normaler Tag, ich hoffe, Du hattest trotzdem ein bisschen Spaß.
Und jetzt schau ich schnell nach, was heute sonst noch so passiert ist...

Wie war Dein Tag?

Liebst,
Sabine

Kommentare:

reginas eigene welt hat gesagt…

Brav, brav, so sportlich! Dazu kann ich mich bei diesen Temperaturen echt nicht überwinden! Hut ab.

Liebe Grüße
Regina

Sonja hat gesagt…

Huhu,

was für ein schöner, bunter Einblick in deinen Tag! ...und soooo lecker!
Die Lichterkette auf dem letzten Bild kam gestern bei mir mit der Post an ;-)

Liebe Grüße,
Sonja

Kulissenbummel hat gesagt…

Liebe Sabine,
wie schön Alltag sein kann, es hat Spaß gemacht, Dich durch den Tag zu begleiten.
Und für mich ein schöner Anlass, Deinen Post über Tel Aviv zu lesen, es sah schon bei Instagram so spannend aus.
Ich freu mich schon auf Deinen 12. September!
Alles Liebe,
Julia

Nele hat gesagt…

Was für ein süßes Nach-dem-Sport-Bild! :-D

Und dein Frühstück hat mich motiviert, heute auch mal Obst in mein Frühstücksmüsli zu schnibbeln. Meist bin ich zu faul, dann esse ich eben Müsli und etwas später das Obst einfach so! ;-)

Liebe Grüße
Nele