Mittwoch, 23. September 2015

Heute mal ganz einfach: Pfifferlings-Omelette

Wie der Titel es schon sagt, habe ich heute ein Rezept für Dich, das SO einfach ist, dass ich tatsächlich überlegt habe, ob es überhaupt einen Blogpost wert ist.
Dann aber hab ich mir gedacht wieso eigentlich nicht, denn schnell und lecker soll es doch im Alltag gehen und am besten noch mit saisonalen Zutaten.
Chanterelle-Omelette with parsley-sauce, a quick and easy dish for fall ---- Pfifferlings-Omelette mit Petersiliensauce, ein perfektes Abendessen in nur 15 Minuten fertig
Omelette ist ein meiner Meinung nach völlig (!) unterbewertetes Essen. Es ist irrsinnig schnell und einfach gemacht, lässt sich in unendlich vielen Varianten abwandeln, liegt nicht bleischwer im Magen und ist der perfekte Sattmacherbegleiter für jeden Salat, ob nun im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter.
Ich jedenfalls mache mir abends oft einfach ein Omelette, da kommt dann an Gemüse rein, was ich eben im Kühlschrank finde und das Ergebnis ist einfach immer lecker.
So mag ich das.
Chanterelle-Omelette with parsley-sauce, a quick and easy dish for fall ---- Pfifferlings-Omelette mit Petersiliensauce, ein perfektes Abendessen in nur 15 Minuten fertig
Für eine kleine spannende  Geschmacksnote hab ich zu dem Omelette noch ein Petersiliensößchen gezaubert, aber keine Angst – mit dem Pürierstab geht das in exakt 30 Sekunden. Zählt also eigentlich nicht.

Pfifferlinge haben eigentlich bin Ende August Saison, da es die guten Stücke aber auf dem Markt noch in rauen Mengen gibt, bekommst Du das Rezept einfach noch.
Wollen wir schnell in die Küche hüpfen?
Chanterelle-Omelette with parsley-sauce, a quick and easy dish for fall ---- Pfifferlings-Omelette mit Petersiliensauce, ein perfektes Abendessen in nur 15 Minuten fertig
Pfifferlings-Omelette

Du brauchst pro Person

100-150g Pfifferlinge
1-2 Frühlingszwiebeln
etwa 5 Kirschtomaten (ich hatte Coeur de Pigeon)

1 Ei, Gr. L (oder 2 Eier, wenn Du sehr hungrig bist)
Schluck Wasser/Milch
Salz
Pfeffer

30g Petersilie (1 große Hand voll)
½ EL gutes Olivenöl
etwa 50ml Wasser
Kräutersalz

Gemischter Blattsalat

Los geht es mit den Pfifferlingen, die werden geputzt in gleich große Stücke gezupft. Die Frühlingszwiebeln werden in Ringe geschnitten und die Tomaten halbiert oder geviertelt.
Das Ei wird mit Wasser, Salz und Pfeffer sehr schaumig aufgeschlagen und darf noch kurz auf seinen Auftritt warten.

Die Zutaten für die Petersiliensauce werden einfach miteinander püriert. Das Ergebnis sollte schön grün und noch aromatischer sein.

Anschließend werden die Pilze in einer sehr heißen Pfanne so lange unter Rühren angebraten, bis kein Wasser mehr austritt.
Erst dann kommt ein kleiner Schuss Olivenöl dazu, die Pilze werden gesalzen und gepfeffert und die Frühlingszwiebeln kommen zur Mischung. Der Herd darf jetzt schon ausgeschaltet werden.

In einer zweiten Pfanne wird das Omelette nun bei mittlerer Hitze gebraten. Der Trick dabei ist, das Ei nicht zu wenden, sondern sobald eine Seite angebraten ist, einen Deckel auf die Pfanne zu legen und das Omelette so komplett stocken zu lassen.

In dieser kurzen Zeit kannst Du die Tomaten unter die Pilze geben, so dass sie ein wenig warm werden.
Ist das Ei gestockt,  kommt die Gemüse-Pilz-Mischung darauf und das Omelette wird umgeklappt.

Ich mag dazu sehr gern einen Salat, am liebsten einfach bunte Blattsalate gemischt.
Was nun noch fehlt, das ist die vorbereitete Petersiliensauce, die nun nur noch auf den Salat und das Omelette geträufelt werden muss und einen himmlisch-intensiven Petersiliengeschmack bringt.

Und das war es auch schon.
Chanterelle-Omelette with parsley-sauce, a quick and easy dish for fall ---- Pfifferlings-Omelette mit Petersiliensauce, ein perfektes Abendessen in nur 15 Minuten fertig 
In 15 Minuten zum Abendessen, mit einem Omelette gar kein Problem. Und so lange es noch Pfifferlinge gibt, sollten wir beide die genießen, Liebes!

Die Pfifferlineg werden dadurch, dass sie länger gebraten werden, schön bissfest und sehr aromatisch, die Frühlingszwiebeln halten dem eine kleine Schärfe entgegen. Die Tomaten geben dem Gericht eine fruchtige Note und machen die Füllung noch ein bisschen saftiger. Dazu ein schaumiges Omelette, das nicht trocken ist, eine himmlische Kombination! Und der Salat macht das alles schön frisch.
Chanterelle-Omelette with parsley-sauce, a quick and easy dish for fall ---- Pfifferlings-Omelette mit Petersiliensauce, ein perfektes Abendessen in nur 15 Minuten fertig
Also, ran an das unterschätzte Omelette, das perfekte Abendessen, wenn’ schnell gehen muss und immer wieder variiert werden darf.

Was ist Dein perfektes 15-Minuten-Essen?

Liebst,
Sabine

Keine Kommentare: