Sonntag, 13. Dezember 2015

Adventsknusperkalender Türchen 13: Bollos Eulalia

Einen schönen dritten Advent wünsche ich Dir!
Kannst Du glauben, dass schon die zweite Hälfte des Adventsknusperkalenders anbricht? Wahnsinn, oder?!
Bollos Eulalia - Spanish almond cookies for christmas, gluten free
Heute läute ich die zweite Halbzeit ein mit einem weiteren Familienklassiker. Bollos heißen sie einfach bei uns, als ich für diesen Post noch ein bisschen recherchiert habe, hab ich den kompletten Namen für dieses Mandelgebäck aus Spanien gefunden.
Das Rezept habe ich vor Jahren in der Rezeptkladde meiner Oma gefunden und seitdem gibt es die kleinen Mandelpakete ein bisschen abgewandelt bei uns jedes Jahr.
Bollos Eulalia - Spanish almond cookies for christmas, gluten free
In der glutenhaltigen Version behalten sie ihre ursprüngliche Form etwas besser und bleiben saftiger, in der Variante ohne Gluten sind die Kekse dafür knuspriger. So oder so, ich kann Dir einen kleinen Ausflug nach Spanien nur empfehlen!
Bollos Eulalia - Spanish almond cookies for christmas, gluten free
Bollos Eulalia (glutenfrei oder auch nicht)

Du brauchst für 25-30 Stück

125g Mandeln, gemahlen (ungeschält)
125g Butter
100g Zucker
80g Reismehl
45g Maisstärke
1,5g Guarkernmehl (alternativ statt der 3 Zutaten: 125g Mehl)
3 Eigelb
¼ - ½TL Zimt
Prise Salz

außerdem
25-30 halbe Mandeln

Die Zutaten für die Kekse werden mit den Knethaken des Mixers rasch zu einem Teig verknetet.
Der darf sich dann für eine Stunde im Kühlschrank ausruhen.

Der gekühlte Teig wird teelöffelweise abgestochen und dann zwischen den Händen zu Kugeln gerollt, die, ganz leicht flach gedrückt, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gesetzt werden. Jeder Keks wird noch mit einer halbierten Mandel belegt.

Im auf 160°C vorgeheizten Backofen brauchen Deine Bollos nun etwa 20 Minuten, bis sie gar, aber noch nicht gebräunt sind.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Bollos Eulalia - Spanish almond cookies for christmas, gluten free
In meiner Version war es dann auch schon. Im Originalrezept wurden die noch heißen Kekse, direkt nach dem Backen noch aprikotiert (dünn mit erwärmter Aprikosenmarmelade eingestrichen), das kannst Du machen, wie Du magst.

Die Bollos sind wunderbar mandelig und schmecken durch den Zimt so richtig nach Weihnachten. Wobei...Zimt geht doch immer.
Bollos Eulalia - Spanish almond cookies for christmas, gluten free
Ich backe die Kekse am liebsten mit ungeschälten Mandeln, das intensiviert den Geschmack noch. Ein bisschen feiner werden die Plätzchen, wenn Du die Mandeln vor dem Mahlen noch schälst, auch hier kannst Du also experimentieren.

Hab einen entspannten Sonntag!

Liebst,
Sabine

1 Kommentar:

Krisi hat gesagt…

Mhh die erinnern mich auch an frühere Weihnachtsbäckereien=) Die Plätzchen sind köstlich und ich habe sie völlig vergessen!Muss ich unbedingt auch mal wiedewr probieren!=)
Liebe Grüsse,
Krisi