Mittwoch, 14. September 2016

Wir kochen zusammen: Linsen-Pfirsichsalat mit Halloumi

Passend zu den unverhofft späten Sommertagen habe ich heute ein kleines Rezept für Dich. Ina HIER fragte in diesem Monat nach unseren liebsten Sommerrezepten und dieses hier passt hervorragend.

In den letzten Wochen war meine Küche nicht gerade sehr kreativ, aufwändig oder abwechslungsreich, was es aber ziemlich häufig gab, das war gebratener Halloumi. Den mögen der Lieblingsmensch und ich gleichermaßen, der Käse funktioniert zu Salat ebenso gut, wie als Beilage und er ist ruckzuck fertig.
Perfekt!
The perfect dish for a hot summer day: juicy peaches, halloumi cheese, red onions and red lentils combined in a vibrant salad!
Heute zeige ich Dir einen sehr sommerlichen Linsensalat, mit Pfirsich (die letzten gibt es noch zu kaufen), roter Zwiebel und, Du ahnst es, Halloumi eben. Für den kleinen pfeffrigen Geschmackskick habe ich etwas gehacktes Radieschengrün verwendet, da kannst Du aber wie immer munter abwandeln.
The perfect dish for a hot summer day: juicy peaches, halloumi cheese, red onions and red lentils combined in a vibrant salad!
Schnell gemacht ist der Salat ein leckeres Mittagessen, er eignet sich ebenso gut als Beilage für den Grillabend und funktioniert kalt genau so, wie lauwarm.

Wollen wir?
The perfect dish for a hot summer day: juicy peaches, halloumi cheese, red onions and red lentils combined in a vibrant salad!
Linsensalat mit Pfirsich und Halloumi

Du brauchst für 2 Personen

150g rote Linsen
1 Packung Halloumi
1 großen Pfirsich (oder 2 kleine)
1 mittelgroße rote Zwiebel
1 Hand voll Radieschengrün (oder Kräuter nach Wahl)
½ EL Olivenöl
Saft von ½ Zitrone
Salz
Pfeffer

Los geht es mit den Linsen. Die werden unter fließendem Wasser so lange in einem Sieb gewaschen, bis das unten ablaufende Wasser klar ist.
Dann werden die Linsen mit der doppelten Menge Gemüsebrühe zum kochen gebracht und in 7 Minuten bissfest gegart.
Abgießen, mit kaltem Wasser abbrausen, um den Garvorgang zu stoppen und zur Seite stellen.

Die Zwiebel wird geputzt, der Länge nach halbiert und in dünne Scheiben geschnitten. Anschließend bei mittlerer Hitze in wenig Olivenöl glasig anbraten und dann zur Seite stellen.

Der Pfirsich wird gewaschen, entkernt und in kleine Würfel geschnitten. Mit den Zwiebeln unter die Linsen mischen und mit dem Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Radieschengrün waschen, in feine Streifen schneiden und unter den Salat mischen.

Der Halloumi wird trocken getupft, in Würfel in etwa 1cm geschnitten und in einer heißen Pfanne von allen Seiten goldbraun gebraten. Über den Salat geben und sofort genießen.

Zum Anrichten habe ich noch ein paar Pfirsichspalten angebraten und um den Salat verteilt.
The perfect dish for a hot summer day: juicy peaches, halloumi cheese, red onions and red lentils combined in a vibrant salad!
Schnell, einfach und unkompliziert, so kann der Sommer kulinarisch in die Verlängerung gehen.

Statt Radieschengrün würden auch Brunnenkresse oder Sauerampfer super funktionieren, wenn Du lieber zu Kräutern greifst, spricht nichts gegen Petersilie oder auch Basilikum.
The perfect dish for a hot summer day: juicy peaches, halloumi cheese, red onions and red lentils combined in a vibrant salad!
Mach wie immer einfach draus, was Dir gefällt, ich mache es mir noch ein wenig in der Sonne gemütlich!

Liebst,
Sabine

1 Kommentar:

Leuchttage Sophia Frey hat gesagt…

da vereinst du gleich drei meiner Lieblinge- und Frucht im Salat ist einfach nur toll ! der wird abgespeichert !!

hab die beste Woche !
love
sophia