Montag, 14. November 2016

Bilder-Adventskalender

Ich sag’s mal frei heraus: Meinen Lieblingsmenschen zu beschenken, ist eine Strafe! Der Mann hat alles, was er braucht, will nicht mehr und wenn er doch einmal etwas findet, das er gebrauchen kann, dann kauft er es sich und zwar sofort.
Ein Träumchen, nicht?!

Genau so sieht es dann auch beim Adventskalender aus. 24 Kleinigkeiten finden, über die er sich freut? 
Forget it, Baby!, Gedöns mag der Herr nicht. 
Was er aber zum Glück mag, das sind Erinnerungen, Bilder, Selbst Gemachtes mit emotionalem Wert. 
Und so wird er alljährlich bebastelt, HIER habe ich Dir schon einmal eine Variante gezeigt, die ich vor einigen Jahren gemacht habe und gut ankam.
Bilder-Adventskalender auf Holzblöcken
Heute zeige ich Dir den letztjährigen Kalender, der ein bisschen aufwändiger in der Herstellung ist, aber auch zu anderen Gelegenheiten als wunderschönes kleines oder größeres Geschenk funktioniert. 
Bilder auf Holz zu ziehen ist nun so neu nicht, aber ich mag die Idee sehr und habe sie letztes Jahr tatsächlich zum ersten Mal angewendet. Natürlich musst Du nicht so verrückt sein wie ich und das gleich 24 Mal tun – ein einzelnes Bild ist z.B. auch schon ein richtig schönes Geschenk, vielleicht für die Oma oder so? Bis zu Din A4 funktioniert das Ganze reibungslos.
Bilder-Adventskalender auf Holz
Alles, was Du brauchst, bekommst Du im Baumarkt und Bastelladen, dazu ein Laserdrucker oder Copy-Shop und etwas Zeit – und fertig ist er, der

Holzblockbilder-Adventskalender
(ich hab ihn mal so genannt, weil jedes Kind einen Namen braucht. Wenn Dir etwas besseres einfällt – her damit!)

Du brauchst

24 digitale Bilder, die Du auf eine einheitliche Größe bringst und ausdruckst (Laserdrucker oder Copyshop, kein Tintenstrahldruck!)
Foto-Transferkleber (‚Potch’) aus dem Bastelladen
Pinsel
24 Holzbrettchen in der Größe Deiner Bilder
Schmirgelpapier
Geduld
Wasser
Bilder-Adventskalender auf Holz gezogen - was Du brauchst
Zunächst sichtest Du Deine Bilder und entscheidest Dich, ob Du rechteckige oder quadratische Bildblöcke gestalten möchtest. Ich habe mich für Quadrate entschieden. Achte bei der Auswahl der Motive auch darauf, dass die Bilder beim Transfer etwas verblassen. Deine Motive sollten also nicht allzu hell/überbelichtet sein.

Dann geht’s für Dich in den Baumarkt. In der Holzabteilung gibt es lange Holzbretter (etwa 3m lang), die Du Dir beim Zuschnitt auf die gewünschten Maße (quadratisch oder rechteckig) zurecht schneiden lassen kannst.
Beachte bei der Auswahl des zuzuschneidenden Holzes unbedingt, dass die meisten Baumärkte keine Schnitte unter 10cm machen. Mein zunächst ausgesuchtes Brett mit den Maßen 9,5cmx3mx2cm konnte nicht zugeschnitten werden. Das hat Sicherheitsgründe, die Mitarbeiter wollen ja alle Finger behalten. 
Ich habe mich dann für ein Brett mit der Breite von 11,5cm und einer Dicke von 1,5cm entschieden und mir in Quadrate zuschneiden lassen.

Noch an Schmirgelpapier denken und dann geht’s auch schon wieder heim.

Die Kanten der Holzblöckchen werden mit dem Schmirgelpapier bearbeitet, bis alles glatt ist. Gerade beim Zuschnitt entstehen Risse im Holz, an denen man sich fiese Splitter in die Finger jagen kann. Nicht, dass ich da jetzt aus Erfahrung....
Bilder-Adventskalender auf Holz gezogen - wie's geht I
Nun ja, weiter geht’s.

Die Bilder werden auf das gewünschte Maß, bzw. das Maß des Holzes gebracht. Dazu benötigst Du nicht einmal ein Bildbearbeitungsprogramm, schon in Word kannst Du das problemlos anpassen. 
Achte bei Schriftzügen unbedingt darauf, das Bild zu spiegeln, sonst kann man hinterher nichts mehr lesen!

Entweder hast Du zuhause einen Farb-Laserdrucker, oder aber Du machst Dich auf in einen Copy-Shop, um die Bilder dort ausdrucken zu lassen. Bitte verwende auf keinen Fall einen Tintenstrahldrucker, Deine Bilder verschwimmen sonst!

Jetzt kann’s losgehen! Nimm Dir je ein Bild und einen Holzblock und achte idealerweise darauf, dass die Maserung des Holzes zu Deinem Motiv passt. Kleine Astlöcher im Gesicht z.B. sehen hinterher gern etwas unmöglich aus ;-).

Die zu beklebende Oberfläche des Holzes wird mit einer dünnen Schicht des Transferklebers bepinselt, das Bild mit der Motivseite nach unten darauf gestrichen und das war schon der ganze Zauber.
Bilder-Adventskalender auf Holz gezogen - wie's geht II
Trocknen lassen (am besten über Nacht) und dann kommt der spaßige Teil. Unter fließendem Wasser wird das Papier vorsichtig vom Holz gerubbelt, bis nur noch das übertragene Bild zu sehen ist. Das dauert einen Moment, nimm Dir ausreichend Zeit dazu. Ich habe für meine 24 Blöcke fast 90 Minuten gebraucht, wollte aber auch sehr ordentlich arbeiten.

Trocknen lassen und 24 Päckchen packen.

Der Lieblingsmensch hat sich gefreut über seinen Kalender, der unser gemeinsames Jahr hat Revue passieren lassen und die Holzblöckchen stehen heute in der ganzen Wohnung verteilt – überleg Dir also am besten gleich Motive, die Dir auch gefallen ;-).
Bilder-Adventskalender auf Holz gezogen - Erinnerungen zum Aufstellen
Einen Abend und einen Vormittag Arbeit – und schon ist er fertig, der Adventskalender aus Bildern auf Holz.

Hier steht schon wieder munteres Basteln an...mehr dann im nächsten Jahr. Stay tuned!

Liebst,
Sabine

Kommentare:

Herbst Liebe hat gesagt…

Das nenn ich mal einen persönlichen Adventskalender. Die Idee ist so genial, dass ich sie gleich mal abspeicher. Danke für die Inspiration.
Herzlichst Ulla

LiebesSeelig hat gesagt…

Liebe Ulla,
schön, dass Dir die Idee gefällt! Persönliche Geschenke kommen ja immer gut an und dieses macht ganz lange Freude.
Hab ein tolles Wochenende!
Liebste Grüße,
Sabine