Freitag, 17. März 2017

Irisches Kaffeeglück

Pünktlich zum St. Patrick’s Day zeige ich Dir heute etwas Grünes....ähm...nicht!
Dafür gibt es einen köstlichen kleinen Kuchen zum Wochenende, die liebesseelige Variante des Irish Coffee sozusagen und das passt ja auch zum Gedenktag des irischen Schutzpatrons.
Irish Coffee Cake, the perfect gluten free treat for St. Patrick's!
Nicht ganz stilecht habe ich den Kuchen mit schottischem, statt irischem Whisky zubereitet, aber das Ergebnis ist trotzdem sehr lecker geworden – und hätte ich nichts verraten, Du hättest es nicht gemerkt ;-).
Wie üblich ist mein Rezept glutenfrei, ich gebe unter dem Rezept aber auch noch an, wie Du das köstliche Teil mit ganz normalem Mehl backen kannst. 
gluten free Irish Coffee Cake with whisky glaze
Der Kuchen ist definitiv für Erwachsene, da treffen Kaffeepulver und Espresso auf sanften Whisky und genau das macht den Geschmack auch aus. Der verwendete dunkle Muscovadozucker ist deutlich weniger süß als herkömmlicher und bringt herrlich fruchtige Noten mit, die wunderbar zu Kaffee und Whisky passen. Ich habe den Zucker in der Feinkostabteilung eines großen Kaufhauses gefunden, online hast Du sicher auch gute Chancen. Probier ihn unbedingt einmal aus, ich bin großer Muscovadozuckerfan geworden!
Irish Coffee Cake with creamy whisky glaze, glutenfree  
So, jetzt machen wir uns aber daran, ein kleines Stück irisches Glück zu backen:

Irischer Kaffeekuchen mit Whiskyglasur (glutenfrei)

Du brauchst für 1 kleine Gugelhupfform

Kuchen
3 Eier, Gr. L
90g dunkler Muscovadozucker
¼ TL Vanille, gemahlen
125g Butter, geschmolzen
110g Reismehl
65g Stärke (ich hatte Maisstärke)
30g Mandelmehl
10g Backpulver
1 EL frisch gemahlenes Kaffeepulver
45ml frisch gebrühter Espresso, abgekühlt
Prise Salz

Glasur
55g Frischkäse (ich hatte einen mit 17% Fett)
30g Puderzucker
1 EL Whisky (bei mir: 12 Jahre alter Single Malt Scotch)

Eier, Vanille und Zucker zu einem dicken Schaum aufschlagen. Nimm Dir dafür gut 5 Minuten Zeit, der Zucker soll sich komplett auflösen und die Masse sehr festschaumig sein.
Anschließend wird die geschmolzene Butter in dünnem Strahl in den Teig gegossen und so nach und nach eingerührt. Dein Schaum sollte sich nicht gleich wieder verflüchtigen.

Die Mehlsorten werden mit dem Backpulver sorgfältig vermischt und dann Esslöffelweise in den Teig gerührt, zum Schluss kommen eine Prise Salz, Espresso und Kaffeepulver dazu.

In die gefettete Form geben und bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen in 35-40 Minuten goldig-gar backen. Einige Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und geduldig warten, bis der Kuchen komplett ausgekühlt ist.

Für die Glasur werden die Zutaten einfach zu einer glatten Masse verrührt, das geht am besten mit einem kleinen Schneebesen und Geduld, damit es keine Puderzuckerklümpchen gibt.

Gleichmäßig über dem ausgekühlten Kuchen verteilen und antrocknen lassen – fertig!
gluten free Irish Coffee Cake with creamy whisky glaze - perfect dessert for St. Patrick's Day 
Wie üblich kannst Du den Kuchen auch mit Gluten zubereiten, einfach 125g helles Weizen- oder Dinkelmehl verwenden und die Backpulvermenge auf 5-7g reduzieren.

Ein kleines Wort zum Gluten: Single Malt Whisky ist grundsätzlich glutenfrei, das ist die gute Nachricht. Schau trotzdem immer noch einmal aufs Etikett, da bei einigen Sorten nach der Destillation noch Malz zugegeben wird. In dem Fall ist der gute Tropfen für Menschen wie mich nicht mehr genießbar, das muss aber angegeben werden. Wie immer also gilt: Erst lesen, dann essen oder trinken! 
moist Irish Coffee Cake with whisky glaze, gluten free
Ich habe für ein bisschen Extraglitzerglück ein wenig silbernes essbares Glitzerpulver auf den Guss geschmuggelt, das musst Du natürlich nicht nachmachen. Wenn Du es wirklich grün magst, dann kannst Du auch etwas grüne Lebensmittelfarbe in den Guss rühren oder aber Du streust etwas grünen Minzzucker über den Kuchen. Dafür einfach ein paar Blättchen Minze mit einem Esslöffel Zucker im Mörser zerstampfen, bis Du frisch-grünen Zucker hast, der nicht allzu feucht sein sollte.
How to decorate your Irish Coffee Cake for St. Patrick's Day
Ich finde aber, dass sich auch sehr gut ganz ohne Grün an den guten alten Paddy denken lässt!

Wie schmeckt Dein Stückchen Glück?

Liebst,
Sabine

Keine Kommentare: