Sonntag, 2. April 2017

Goodbye & Hello – März & April

Da ist es schon vorbei, das erste Viertel 2017.

Der März war hier etwas durchwachsen, aber grundsätzlich ein schöner Monat – so darf es doch gerne sein :-)! Auf erste Kaffees in der Sonne folgte die unvermeidliche Sommersprossenarmee, meine Kalligraphie sieht mittlerweile auch so aus und mein Tuscheverbrauch ist enorm. Gut so, denn viel Übung sorgt tatsächlich für sichtbare Erfolge.
Seit März kann ich auch endlich wieder alleine das Haus verlassen und mein Radius hat sich damit schlagartig ganz enorm vergrößert. Hach, das ist ganz viel Lebensqualität!

Hier auf dem Blog war es zwischenzeitlich wieder etwas ruhiger, das lag hauptsächlich an der dicken Erkältung, die der Lieblingsmensch mit nach Hause gebracht hat. Pünktlich zum April bekomme ich aber wieder Luft und mein Niesen hat sich auf das normale Heuschnupfenmaß gesenkt. Sehr schön.

Ein paar leckere Rezepte habe ich aber doch mit Dir geteilt, es gab Omas Vanillepudding
und einen überraschend anderen Kinderklassiker.
Gesund wurde es mit dem wohl pinksten Saft der Welt
und ganz ohne Grün wurde das St. Patrick’s Day doch stilecht begangen. 
Ich war zum ersten Mal seit meinem Umzug nach München und dem Kranksein bei einem Bloggerevent, das so schön war, dass ich Dir morgen noch davon berichte – inklusive neuem Rezept. Aber pssst...mehr wird noch nicht verraten.

Am 12. habe ich Dich mit durch meinen Frühlingsalltag genommen
und der Rückblick auf den Februar war ganz anders und sehr bunt. 
Im April möchte ich unbedingt wieder regelmäßig die Freitagsfunde verbloggen, mir selbst fehlt diese kleine Gedächtnisstütze nämlich ganz schön, und ich habe schon einiges zu Ostern für Dich vorbereitet. Es wird gebastelt und darüber hinaus auch lecker, so werde ich Dir unter anderem gleich zwei ganz verschiedene Versionen von Karottenkuchen zeigen.
Wenn Du also noch ein paar Osterideen brauchst, oder nicht so recht weißt, was Du zum Brunch vorbereiten magst, lohnt sich in den nächsten Wochen ein Blick auf den Blog ganz besonders.

Mein Monat wird sehr reiselastig, was schön ist, weil ich es ja eigentlich gewohnt bin, viel unterwegs zu sein. Während ich das hier tippe, sitze ich im ICE nach Düsseldorf, zuhause warten ein Kindergeburtstag und eine Taufe auf mich, dann geht es weiter nach Hamburg zu einem runden Geburtstag, ein paar erholsame Tage an die See und schließlich werden wieder im Rheinland Ostereier gesammelt – ich bin mal gespannt, wie ich das alles schaffe und freue mich schon sehr auf die Zeit!

Was der April sonst noch für mich bereithält? Wiedersehen mit liebsten Menschen, hoffentlich viel Sonnenschein, Frühlingskitzeln in der Nase und ein Stückchen mehr Bergauf, Tuscheflecken auf den Fingern, Aquarellspritzer auf dem Tisch und Kreativität, Erholung, Übung.

Was hast Du für den Monat geplant?

Liebst,
Sabine

1 Kommentar:

Herbst Liebe hat gesagt…

Schön das es weiterhin bergauf geht, liebe Sabine. Ich wünsche dir viele schöne Stunden im Kreise deiner Lieben. Bei uns bleibt Ostern in diesem Jahr auf der Strecke, da wir schon seit einer guten Woche ohne Küche sind und die Neue erst nach Ostern geliefert wird.
Herzlichst Ulla