Dienstag, 1. August 2017

Goodbye & Hello – Juli & August

Einige Monate war ich abstinent von diesem Format, meinem kleinen Rückblick auf den letzten und Ausblick auf den neuen Monat. Das hatte viele Gründe, ich habe es nicht immer geschafft, wirklich viel zu veröffentlichen, konnte wenig Pläne schmieden oder zum Monatsbeginn nicht so bloggen, wie ich wollte.
Tja.

Nun fehlt mir aber selbst mein Rückblick, der für mich immer eine Art Schleifchen ist, das um den vergangenen Monat geschnürt wird und ihn gut abschließt. Dazu kommt erschwerend, dass ich ja so eine Planungstante bin, die selbst dann Ideen hat und Pläne schmiedet, wenn das Leben eigentlich gerade sehr planungsfeindlich ist.

Also zurück auf Los und weiter geht es mit der Goodbye & Hello Reihe.

Mein Juli war abwechslungsreich, auf einige gar nicht gute Tage folgte eine kurze Reise ins Rheinland und ganz viel Tanten- und Familienzeit, die Rückkehr nach München und einmal mehr die Erkenntnis, dass das hier nicht so richtig ‚zuhause’ werden will und überraschend viel Sonne. Na gut, Strickpullitage gab es auch, aber der Sommer meint es ganz gut mit uns hier im Süden.
Pläne habe ich geschmiedet und schon Einiges in die Wege geleitet und bin sehr gespannt, wie sich entwickeln wird, was bisher nur in meinem Hinterkopf tobt.

Planung war auch für den Blog ein großes Thema, morgen geht hier bei uns eine lange Zeit los, in der sich liebster Besuch die Klinke in die Hand drückt. Wir freuen uns sehr darauf, der Blog wollte aber gut vorbereitet werden, damit ich mich nicht mit der Tastatur in eine dunkle Ecke verziehen muss, wenn ich eigentlich gerne anderes tun mag. Normalerweise ist der Blog immer für den Monat vorgeplant und die nächsten 1-2 Posts vorbereitet, den Inhalt von 3 Wochen vorzuproduzieren war dann aber nochmal eine andere Eskalationsstufe ;-).

Bevor das alles startet, mag ich aber noch einmal kurz zurück blinzeln auf den Juli...

Der startete auf dem Blog etwas stotternd, wie erwähnt waren die ersten Julitage nicht so meine.
Dann aber wurde es furios lecker, es gab eine sommerliche Zitronen-Crème-Brûlée HIER,
Lemony Crème brûlée, the taste of summer in an easy-peasy dessert
gratinierten Fenchel HIER, der sofort in meiner immer-wieder-nachkochen-Kategorie gelandet ist,
Gratinated fennel with tomatoes, thyme and garlic - the taste of summer
ein süß-scharfes Melonenchutney HIER, eine kleine Geschmacksexplosion und so einfach herzustellen
delicious Melon Chutney, a spicy way to celebrate summer
und schließlich, den Strickpullitagen geschuldet, noch herrlich fluffige glutenfreie Belgische Waffeln mit Schokolade und Nüssen HIER. Hach!
glutenfree Belgian Waffels with nuts and chocolate, the perfect treat for breakfast and long, sunny afternoons
Freitags sind wir durch das WWW gehüpft,
HIER und
HIER kannst Du’s nachlesen. 
Neben dem üblichen ‚bunten Strauß’ an Funden gab es auch noch ein Fernwehspecial, das mir richtig gut gefallen hat. Monothematische Freitungsfunde sind also eine Neuerung, die ich ab und an beibehalten mag.
Eine Taufkerze haben wir auch noch selbst gestaltet, kindgerecht und bunt und fröhlich. HIER geht’s lang zu Bildern und Anleitung.
Easy to make Baptism Candle for a little child
Am 12. habe ich Dich HIER mit durch meinen Tag genommen und Dir in 12 Bildern gezeigt, wie es hier gerade so ausschaut.
Das war er, mein Juli auf dem Blog.

Der August hält, wie schon erwähnt, sehr viel Besuch für uns bereit, liebste Menschen also, gute Gespräche, Lachen, gemeinsam verbrachte Zeit und wohl auch den einen oder anderen Abstecher in den Süden.
Daneben freue ich mich auf eine ganz besondere Einschulung und die Aufgabe, eine Schultüte zu gestalten, auf Sonne und den letzten richtigen Sommermonat, in dem ich auch noch Geburtstag habe, auf Fortschritte und Pläne, die zum Leben erwachen, auf das, was das Leben bereithält und weiter auf’s Gesundwerden, wenn auch im Schneckentempo. Aber hey, die kommen doch auch ans Ziel, oder ;-)?!

Was wartet auf Deinen August?

Liebst,
Sabine

Keine Kommentare: