Donnerstag, 3. August 2017

Sommerlicher Johannisbeer-Biskuit

Meine fast schon obsessive Vorliebe für Johannisbeeren dürfte Dir, liest Du schon ein Weilchen hier mit, bekannt sein. Schon als kleines Kind im Garten meiner Oma auf die süß-säuerlichen Früchtchen geprägt, freue ich mich jedes Jahr aufs Neue auf die, zugegeben recht kurze, Johannisbeersaison. In diesem Jahr haben wir für unseren Balkon 2 Johannisbeer-Hochstämme besorgt, damit wir auch im Blumentopf gezogen unsere eigenen Beeren ernten können und das hat sich sehr gelohnt.
Sponge Cake with red currants, Greek yoghurt and tonka bean, the perfect treat for those warm summer days (and it's gluten free, too!)
Wie gut, dass es gerade noch die letzten Beeren gibt, denn heute mag ich ein köstliches kleines Kuchenrezept mit Dir teilen und es wäre ja zu schade, wenn Du ein ganzes Jahr warten müsstest, bis Du es nachbacken kannst.
Viele Johannisbeeren treffen da auf luftigen Biskuit, saftige Mandeln und eine sanfte Tonkabohnencreme.
Hach!
extra fluffy sponge cake with red currants - nobody will notice it's gluten free!
Wie üblich ist mein Rezept glutenfrei, in diesem Fall aber ganz selbstverständlich, weil der Biskuitboden mit Mandeln, statt Mehl gebunden wird. Ich verwende dafür gerne ungeschälte gemahlene Mandeln, die wesentlich nussiger schmecken als ihre geschälten Freunde. Mach das, wie Du’s am liebsten magst.
Sponge Cake with red currants, Greek yoghurt and tinka bean - the taste of summer in one cake
Der Kuchen bekommt beim Backen eine interessante Aufteilung, die Beeren sinken durch all die Biskuitfluffigkeit auf den Boden, so dass auf einer fruchtig-feuchten Schicht unten eine locker-luftige Mandelbiskuitwolke liegt. Herrlich!
Getoppt habe ich das Ganze noch mit cremigem Tonkabohnenjoghurt und einem kleinen Berg Johannisbeeren – davon kann so ein Kuchen schließlich niemalsnicht genug haben!
gluten free sponge cake with red currants and tonka bean, a refreshing dessert for summer
Wollen wir?

Johannisbeer-Biskuit (glutenfrei)

Du brauchst für eine Springform von 20cm Durchmesser

3 Eier, Gr. M
100g Zucker
200g gemahlene Mandeln, ungeschält
220g rote Johannisbeeren, gewaschen und gezupft
¼ - ½ Tonkabohne, frisch gerieben, je nach Größe (ich hatte ½ kleine Bohne)

100g griechischen Joghurt (meiner hatte 0,2% Fett)
15g Zucker
Tonkabohne

Johannisbeeren zum Garnieren und Servieren

Eier und Zucker werden mit dem Mixer etwa 5 Minuten lang zu einem dicken Schaum aufgeschlagen. Nimm Dir unbedingt so viel Zeit, je fester und fluffiger Dein Schaum ist, desto besser wird der Kuchen.
Anschließend werden die gemahlenen Mandeln, die geriebene Tonkabohne nach Geschmack und die Johannisbeeren sehr vorsichtig untergehoben.
Mach das mit einem Teigspatel und viel Gefühl, damit so wenig wie möglich der eingearbeiteten Luft aus Deinem Schaum verloren geht.

In einer mit Backpapier ausgelegten Springform braucht Dein Kuchen nun bei 185°C Ober-/Unterhitze 35 Minuten, bis er gar und goldig ist.

Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Für die Creme werden Joghurt und Zucker verrührt und das Ganze wird mit frisch geriebener Tonkabohne abgeschmeckt.

Auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen, mit einem fröhlichen Haufen Johannisbeeren garnieren – und genießen!
Red Currant-Sponge Cake with Tonka Bean, glutenfree and oh-so good!
Der Kuchen ist dank der Beeren herrlich erfrischend, was ich sehr mag. Durch die verwendete Tonkabohne hat alles eine schöne würzige Note, Du kannst aber selbstverständlich alternativ auch einfach Vanille verwenden.
Weil die Beeren selbst geerntet wurden, nehme ich mit dem Rezept an Franziskas Blogparade #ausmeinemgarten teil, auch wenn die Johannisbeeren ja eher #vonmeinembalkon sind ;-). Ich denke aber, das gilt auch.

Magst Du Johannisbeeren so wie ich?

Liebst,
Sabine

Keine Kommentare: