Sonntag, 10. Mai 2015

Wir kochen zusammen – Frühlingshafter Spargel-Brotaufstrich

Wie versprochen melde ich mich ausnahmsweise mal am Sonntag. Ehrensache, denn heute ist der 10. und das heißt wie in jedem Monat Kochen mit Ina, die sich für den Mai HIER mit ‚Schnittchenzeit! Her mit eurem Lieblingsaufstrich!’ wieder einmal ein wunderbares Thema ausgedacht hat.


Lustigerweise habe ich das Rezept, das ich Dir heute zeigen mag, ganz unanbhängig von Ina entwickelt und wollte es Dir sowieso in den nächsten Tagen zeigen – nun eben heute.


Die Grundidee war es, meinen geliebten Spargel brottauglich zu machen und weil’s hübscher aussieht, sollte das Ganze mit grünem Spargel zubereitet werden.
Spargel, Kräuter, dazu Frischkäse und Zitrone, das sind die wesentlichen Geschmackskomponenten und zusammen können die was.
So richtig, Frühling für’s Brot sozusagen.


Wollen wir? Keine Sorge, der Brotaufstrich ist kinderleicht und vor allem sehr schnell zubereitet:

Spargel-Brotaufstrich

Du brauchst für 2 Gläser à 240ml

400g grüner Spargel
25g Pinienkerne
25g Cashewkerne, gesalzen
100g Frischkäse (bei mir 17% Fett)
2-3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1/3 Bund Basilikum (eine große Hand voll)
Salz
Pfeffer

Der Spargel wird geputzt in kleine, gleichmäßige Stücke von etwa 1 cm geschnitten.
In einer Pfanne wird der Spargel in wenig Olivenöl kurz angebraten, mit 1-2 EL Wasser abgelöscht und köchelt dann abgedeckt in 5-7 Minuten gar. Der Spargel sollte nicht mehr allzu bissfest, aber auch nicht matschig sein.

Gieß den Spargel ab und stell ihn zum Auskühlen zur Seite.

Frischkäse, Kerne und Zitronensaft werden mit dem Basilikum im Zerkleinerer zu einer Creme vermischt, in die dann nach und nach ¾ des Spargels eingemixt werden.
Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der übrige Spargel wird mit einem Messer gehackt, mach das so fein, wie Du magst, und dann unter die Creme gerührt.
Du kannst auch den Spargel komplett mit pürieren, ich persönlich finde es schön, wenn ich noch ein paar Stückchen in einem Brotaufstrich finde.

Und das war es im Grunde auch schon. In Gläschen umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.


Der Brotaufstrich schmeckt schön frisch und zitronig, was das erdige Spargelaroma gut aufbricht. Die Verwendung von gesalzenen Cashewkernen bringt eine ganz eigene, dezente Note in die Creme, die mir persönlich gut gefällt, Du kannst aber auch ganz normale Cashewkerne verwenden, sie durch Pinienkerne, Mandeln o.ä. ersetzen und sowieso und überhaupt wie immer munter abwandeln.


An Kräutern kannst Du verwenden, was immer Du magst, ich persönlich liebe die Kombination aus Basilikum und Spargel, aber Petersilie, Koriander oder auch Dill würden auch prima passen.


Statt Frischkäse kannst Du auch Quark hernehmen oder auch Saure Sahne und auch mit Schafs- oder Ziegenfrischkäse wird das Ergebnis sicher köstlich.


Statt den Aufstrich einfach ‚nur’ auf’s Brot zu streichen – und das ist schon super! – kannst Du damit auch hervorragend herzhafte Pfannkuchen füllen, das Ganze ist ein wunderbares Topping für salzige Waffeln oder Muffins und ein himmlischer Begleiter zur Pellkartoffel oder auch unter gekochte Nudeln gezogen.
Und einen fertig gebackenen Tarteboden kannst Du damit auch füllen. 
Und überhaupt – Dir fällt schon was dazu ein, ich glaub an Dich!


Was kommt bei Dir auf’s Brot?

Liebst,
Sabine 

Kommentare:

ullatrulla hat gesagt…

Hmmm, vegetarische Brotaufstriche sind toll und immer eine gute Alternative zu Käse oder Aufschnitt. An Spargel habe ich dabei noch nie gedacht, tolle Idee!
Liebe Grüße,
Daniela

Sandra von haseimglueck hat gesagt…

Hallo Sabine,
eine absolut grandiose Idee! Ich habe noch nie darüber nachgedacht, aus Spargel einen Aufstrich herzustellen und muss das ganz unbedingt ändern. Das Rezept klingt sehr sehr lecker!!!
Liebste Grüße,
Sandra

Ina hat gesagt…

ach sieht das frühlinglich aus :D sehr frisch und die blume ist das itüpfelchen <3

Clarimonde V hat gesagt…

Was für eine tolle Idee, aus Spargel einen Brotaufstrich zu machen ♥♥♥
Jetzt kann ich wirklich den ganzen Tag nur Spargel essen, auch morgens!
Die Fotos sind auch richtig schön geworden :)

Liebste Grüße,
Clarimonde
Lady Windermere's Pan

glückszaubermädchen hat gesagt…

Liebe Sabine,
wow, das ist mal eine originelle Idee, aus Spargel Aufstrich zu kreieren, vor allem, da momentan auch noch Spargelsaison ist! Klingt wirklich lecker!
Liebe Grüße,
Sarah