Mittwoch, 24. Dezember 2014

24 Tage Weihnachtsseeligkeit – 23. Tag



Liebes, heute habe ich so kurz vor Schluss noch eine sehr schnelle Idee für Dich, die Du wieder einmal sehr vielfältig einsetzen kannst.

Kennst Du diese kleinen Glasmuggel, die zu Dekozwecken auf Tische und Sonstiges geworfen werden?
Ja?
Prima.
Aus denen lässt sich nämlich in Nullkommanix etwas Hübsches zaubern.
Alles, was Du brauchst, sind Fotos, Zeitschriftenausschnitte o.ä., die durchsichtigen, am besten farblosen Glasmuggel, Bastelkleber und eine Schere oder ein kleiner Kreisstanzer mit einem Durchmesser von 1cm.

Bilder der fertigen Bastelei habe ich heute nicht für Dich, da ich mit Bildern von meinem Neffen und meiner Nichte gearbeitet habe, die noch nicht entscheiden können, ob sie ihre Gesichter online zeigen wollen und daher hier auch nicht gezeigt werden.


Das Prinzip jedenfalls ist äußerst einfach.
Die Unterseite der Glasmuggel hat ziemlich genau einen Durchmesser von 1cm. Such Dir Fotos, Bilder aus Zeitschriften, auch kleine Zitate oder einzelne Wörter aus, stanze oder schneide sie aus, klebe sie mit Hilfe des Bastelklebers unter die Glasmuggel – und fertig sind Bilder, die wie kleine Briefbeschwerer aussehen.

Die kannst Du jetzt einfach überall anwenden – mit Magnetfolie beklebt als Kühlschrankmagnete, als Spielsteine für Dame, Mühle oder Mensch-ärgere-Dich-nicht Runden (Tipp: die Spielbretter lassen sich super mit WashiTape gleich auf Tischplatten oder auch auf den Kühlschrank kleben – für die eine oder andere Spielerunde an den Feiertagen), als lustige Namensschilder mit den Fotos der Gäste bestückt, als kleine Botschaften, wenn Du einzelne Buchstaben hinter die Glasmuggel klebst oder auch als Scrabblesteinchen – Du siehst schon, Deiner Kreativität sind wieder einmal so gar keine Grenzen gesetzt!

Morgen wartet hinter dem letzten Türchen des weihnachtsseeligen Adventskalenders ganz viel Seeligkeit und dann...dann ist ja schon Weihnachten!

Was kommt bei Dir hinter Glas?

Liebst,
Sabine

Keine Kommentare: