Mittwoch, 4. Juni 2014

So viel Freude

Liebes, heute mag ich Dir ein paar Dinge zeigen, über die ich mich heute gefreut habe. 
Nichts Großes, aber ganz Besonderes. 
Das Schöne im Alltäglichen eben, über das Du und ich, über das wir uns jeden einzelnen Tag freuen sollten!
Es ist doch verrückt, anzunehmen, wir könnten uns nur über Außergewöhnliches freuen - wer bestimmt denn auch, was auergewöhnlich ist?!
Eben!

Ich genieße so viele Momente meiner Tage! 
So viel Freude eben!


Das sieht dann etwa so aus wie heute:

Wenn ich aufwache, dann nehme ich mir noch einen kleinen Moment, in dem ich mich auf den kommenden Tag freuen kann.
Tief durchatmen, am Morgen freuen.
Damit geht’s los.

Ich freue mich an meinem Frühstück und daran, dass ich es (in der Regel) ganz in Ruhe essen kann. 
Dafür stehe ich gerne 20 Minuten früher auf.

Heute früh habe ich dabei auf einen wunderhübschen Strauß geschaut, die ersten Duftrosen treffen in der Vase auf wunderbar sanfte Pfingstrosen.
So hübsch!


Irgendwann nach einer spontanen Kaffeeverabredung mit zwei lieben Menschen (sehr viel Freude, versteht sich :-)!) habe ich mich dann zuhause an wunderhübschen Blüten auf dem Balkon gefreut. 

Blumen gießen?
Reine Freude!



Reine Freude ist auch das Kochen.
Küchengeräte? 
Sollen nicht nur funktional, sondern bitte schön auch hübsch sein! 
So war ich sehr froh, als ich nach langem Suchen endlich (!) einen hübschen Nudelportionierer (Nudelgabel? Wie heißt das??) gefunden habe.

Nudeln aus dem Topf fischen? 
Reine Freude!

Übrigens auch eine Freude, endlich (!) leckere glutenfreie Nudeln gefunden zu haben!
YAY :-)!


Gefreut hat mich auch das Ergebnis, Liebes!


Neulich durch reinen Zufall entdeckt habe ich die phantastische Geschmackskombination von Guacamole mit Erdbeeren.
Und von Guacamole auf Nudeln.
Ja, das klingt verrückt.

Liebes, probier es! 
Es ist einfach k-ö-s-t-l-i-c-h!


Der Himmel hat sich zu meiner Freude auch von Wolken und Regen verabschiedet und mich, passend zur südlichen Guacamole, mit ein wenig untergehender Sonne verwöhnt.


Nach dem Essen hat mich, Du ahnst es, reine Freude,  eine dunkelblaue Blütenwolke im Wohnzimmer begrüßt, dazwischen rosa Tupfer – ich liebe es, frische Blumen um mich zu haben!
DER Trick zur sofortigen guten Laune!



Nun freue ich mich noch an einer großen Tasse Tee und meinem abendlichen treuen Begleiter ;-)...


...und daran, dies alles mit Dir teilen zu können!

Was freut Dich?

Liebst,
Sabine

Kommentare:

Fortresca hat gesagt…

Hallo Sabine,

ein schöner Post, der mir gerade recht kommt. Gerade eute saß ich erst meine halbe Mittagspause lang vor einem kleinen Marienkäfer und hab mich an ihn gefreut. Kleinigkeiten sind eben doch das wichtigste.

Liebe Grüße,
Forti

LiebesSeelig hat gesagt…

Liebe Forti,
das freut mich!
Marienkäferchen sind aber auch zu hübsch - ich kann den kleinen Krabblern auch lange zuschauen :-)

Liebst,
Sabine